Warum gerade das 3T?

Am 12. Januar hat mich mein geliebt und geschätztes Nexus 5x verlassen. Es erkrankte am Bootloop, ein Fehler, wo das Gerät nach einer Zeit von alleine neu startet und im Startvorgang immer wieder abbricht und erneut startet. Erst nach mehreren Stunden Laden, abwarten und mit viel Geduld, konnte man das Gerät ab und zu noch mal starten. Lief dann aber meist nur für wenige Minuten, so war es zumindest bei meinem Nexus.

Tja, was nun?

6
Foto: oneplus.net

Mit dem Nexus alles versucht, was man so an Tricks kennt und was man an Tipps im Netz findet: Neustart, Reset, 24 Stunden laden, … Nix ging mehr. Wenn ich das Gerät angeschaltet bekam, habe ich schnell die Inhalte gesichert. Meine Bilder waren über eine Cloudlösung gespeichert, aber meine Musik und Daten von so mancher App wollte ich unbedingt sichern. Jetzt musste ich mir überlegen, was ich mache: Das Nexus 5x gefiel mir gut, ich war mit der Leistung des knapp anderthalb Jahren altem Gerät zufrieden. Aber mir das gleiche Gerät noch mal zu kaufen, kam nicht infrage, weil ja die Gefahr besteht, dass das neue Gerät auch einen Bootloop erleidet.

Von Freunden hatte ich vom Startup OnePlus gehört. Als ich mir im Herbst 2015 das Nexus gekauft habe, hat sich ein Freund das damals aktuelle OnePlus 2 gekauft. Also mal auf der OnePlus-Seite geschaut, was die gerade auf dem Markt haben. Auf den ersten Blick sah das 3T vielversprechend aus. Im Netz ein paar Tests (bei Chip.de, Curved.de und t3n.de) gelesen, und bei Youtube Videos zur Bedienung angeschaut (wie dieses Fazit nach 72 Stunden und dieses Fazit nach 3 Wochen und diesem Review des T3 vom Youtuber iknowreview, dem ich seit dem folge).

3, 2, 1 – meins

Kurz entschlossen, noch am gleichen Tag, habe ich das OnePlus 3T bestellt. Man kann das Gerät innerhalb von 14 Tagen zurückschicken, so das Angebot von OnePlus, dann kann man das Gerät ja ausgiebig testen – also gehe ich ja kein Risiko ein. (Dass das Gerät keine zwei Wochen halten wird, konnte ich da ja noch nicht erahnen. (Dazu später mehr.)) Ich habe mir bei der Bestellung auch den schnelleren Versand gegönnt. Montags bestellt kam das Gerät am Mittwochmorgen auch schon an.

Meine Version des 3T

Ich habe das 3T mit 64 GB Speicher in der Farbe „Gunmetal“ genommen. Die 128-GB-Version war zu der Zeit nicht verfügbar. Die Speichergröße reicht mir aber auch.

Im nächsten Eintrag geht es um die erste Einrichtung des Smartphones und den Nachteilen, die das OnePlus-eigene Android-OS dabei mit sich bringt. (Man ist halt verwöhnt, wenn man vorher ein Nexus genutzt hat, wo reines Android installiert ist.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s